Events als Teil der Backlinkstrategie

mario-jung ein Beitrag von Mario Jung

Der Linkaufbau ist tot! Oder doch nicht? Was ist denn jetzt richtig?

Der Linkaufbau ist nicht tot und wenn er richtig durchgeführt wird, hat er weiterhin einen sehr großen Einfluss auf die Rankings einer Webseite.
Die Frage ist nur, wie wird er richtig durchgeführt. Hier gibt es natürlich die unterschiedlichsten Ansätze. Grundsätzlich gilt, seriöser Linkaufbau unterliegt einer sehr gut durchdachten Strategie und ist mit viel Aufwand verbunden.

Wir selbst sehen uns auch als eine Agentur, die für Ihre Kunden weiterhin Links aufbaut. Aber im Gegensatz zu den typischen Agenturen, die Linkaufbau mit Linkkauf gleichsetzen, konfrontieren wir unsere Kunden mit einer Strategie, durch die contentbezogene Links generiert werden. Contentlinks, die langfristig für eine starke Individualität sorgen und somit nur mit sehr viel Aufwand oder gar nicht kopierbar sind.

Die Ausrichtung von Events ist in unseren Augen ein sehr guter Weg, um ein einzigartiges Linkprofil aufzubauen. Wie wir uns das genau vorstellen, erklären wir in dem folgenden Beitrag.

Warum Backlinks weiterhin wichtig sind?

Wie in der Einleitung bereits erwähnt, gibt es die unterschiedlichsten Auffassungen von Backlinkaufbau. Während zum Beispiel Julian der Überzeugung ist, dass nachhaltiger Backlink-Aufbau nicht wirtschaftlich ist, haben andere SEOs wie zum Beispiel Johannes („Nur Dummköpfe ignorieren Linkbuilding„) eine andere Meinung.
Natürlich sind Backlinks (neben Content und Rankbrain) immer noch einer der drei wichtigsten Faktoren, um (schnell) gute Rankings zu bekommen. Dies wurde auch von Google’s John Müller auf der SEOkomm 2015 bestätigt.

Die beste Lösung bleibt aber, es selbst auszuprobieren. Haben Sie schon mal ein Projekt aufgebaut, bei dem Sie nur Content Marketing betrieben haben?
In der Regel dauert es bis zu den ersten Rankins um ein Vielfaches länger, als wenn Sie direkt von Anfang an Linkaufbau für die Webseite betreiben. Das gilt natürlich nur, wenn Sie noch nicht bekannt und vernetzt sind. Wenn ein Webseiten-Betreiber bereits in seiner Branche „gehört“ wird, kommen die Links meistens ohne Nachhilfe.

Aus diesem Grund empfehlen wir auf jeden Fall jedem unserer Kunden, im Rahmen einer gut durchdachten Contentstrategie, ebenfalls über ein Seeden (und damit Linkbuilding) der Inhalte nachzudenken.

Wie sollten Sie Backlinks aufbauen?

Ja, Linkbuilding hat sich verändert. Grundsätzlich sollte sich jeder Webseitenbetreiber beim Setzen eines Backlinks überlegen, ob dieser Backlink auch hätte natürlich entstehen können?!?!
Grundsätzlich sollten Sie auf folgendes achten:

a. Themenrelevanz
Ist die verlinkende Seite themenrelevant zu Ihrer Seite? Der Themenrelevanz wird hier eine sehr starker Einfluss zugeordnet.
Ein ganz typisches Beispiel: Sie sind Sponsor eines Sportvereins. Selbstversändlich werden Sie auf der Webseite des Vereins erwähnt und auch verlinkt. Sicherlich war der Backlink nicht die Intension Ihres finanziellen Engagements, aber es soll auch Firmen geben, die Sponsorengelder nur gegen Einträge auf der Webseite verteilen.

Die Frage ist, was macht Ihre Firma?

Wenn Sie einen Sportshop betreuen, kann diese Art von Linkaufbau sehr viel Sinn machen. Wenn Sie ein Versicherungsunternehmen betreuen, ist die Themenrelevanz eher nicht gegeben und der Link ist zumindest für das Thema SEO wertlos.

b. Mit starkem Content
Wenn Sie etwas auf Ihre Webseite verlinken lassen, bitte nehmen Sie die Startseite oder hochwertigen Content.

Aber was ist mit Content gemeint?

Unter Content fällt für uns viel mehr, als Sie wahrscheinlich gerade denken:

  • Text/Artikel (z.B. Blogartikel…)
  • Ratgeber
  • Ebooks
  • Votings
  • Podcasts
  • Gewinnspiele
  • Fotos
  • Videos
  • Produkte/Dienstleistungen
  • Präsentationen
  • Infografiken
  • Programmierte Tools
  • Und eben auch Events…

Was genau ist ein Event?

Die offizielle Definition eines Events auf Wikipedia lautet: „Eine Veranstaltung bzw. Event ist ein zeitlich begrenztes und geplantes Ereignis, an dem eine Gruppe von Menschen teilnimmt. Dieses Ereignis hat ein definiertes Ziel und eine Programmfolge mit thematischer, inhaltlicher Bindung oder Zweckbestimmung. Die Organisation des Ereignisses liegt in der abgegrenzten Verantwortung eines Veranstalters, einer Person, Organisation oder Institution.“
Events könnten unter anderem sein:

  • Messe
  • Kongress
  • Konferenz
  • Tagung
  • Bloggertreffen
  • Seminar
  • Webinar
  • Party
  • Geburtstag
  • Festival
  • Jubiläum
  • Kinderfest
  • Demonstration
  • Hochzeit
  • Beerdigung
  • Usw.

Wir wollen uns aber im Folgenden eher auf die Events konzentrieren, die im Normalfall auch Backlinks im Sinne von B2B-Maßnahmen erzeugen.
Hier würde ich mich jetzt im ersten Step auf folgende Maßnahmen festlegen, an denen ich auch das eine oder andere Beispiel erklären möchte:

  • Messe
  • Kongress
  • Konferenz
  • Tagung
  • Seminar
  • Webinar
  • Bloggertreffen
  • Festival

Warum sind Backlinks über Events besonders wertvoll?

In unseren Augen ist die Ausrichtung von Events eine der effektivsten Methoden, um themenrelevante Backlinks zu erzielen.
Überlegen Sie sich doch mal, welche Art von Backlinks Sie gerne für Ihre Webseite haben möchten, damit die Wertigkeit sehr hoch ist.
Verlinkungen durch den Wettbewerb, Verlinkungen durch Influencer der jeweiligen Branche oder gar durch Zeitungen?
Das alles ist möglich und zwar Bedarf es nur eine kleinen Strategie und Geduld. Gerne möchten wir Ihnen die Strategie dahinter etwas näher bringen.

a. Verlinkung durch Influencer

Stellen Sie sich vor, Sie organisieren ein Event auf dem einer der größten Influencer der Branche auftritt. Achten Sie darauf, dass dieser Influencer im Vorfeld auf Ihr Event hinweist. Im Normalfall macht er das, weil er a) Ihnen als zahlenden Auftraggeber gerne hilft oder b) weil er auf diese Art und Weise auch seine Fans auf den Event hinweist.
Im Normalfall ist das mit einem Link versehen, der dann natürlich eine hohe Relevanz für Ihre SEO besitzt. Influencer-Webseiten haben meisten sehr viele Backlinks und sind sehr stark. Da sich ein Influencer zu 99% auch im gleichen Thema bewegt, ist diese Art von Backlink kaum zu übertreffen.

Die gleiche Vorgehensweise können Sie auch bei der Ausrichtung von Tageskonferenzen, Seminaren oder Webinaren durchführen. Auch hier sollten die Speaker immer ein eigenes Interesse haben, auf Ihre Webseite hinzuweisen und zu verlinken.

b. Verlinkung durch den Wettbewerb?

An der Stelle möchte ich auf zwei unterschiedliche Arten des Wettbewerbs hinweisen. Einmal auf den Wettbewerb des Events selbst, wie zum Beispiel Konkurrenzveranstaltungen und auf den Wettbewerb des Ausrichters. Im Falle eines Onlineshops könnte das ein anderer Onlineshop sein.

Aber wie komme ich an Backlinks von Webseiten der Wettbewerber?

i. Wettbewerb des Events
Wenn ein ähnliches Event nicht zum gleichen Zeitpunkt stattfindet, kann eine Kooperation zwischen zwei ähnlichen Veranstaltungen sinnhaft sein.
Frei nach dem Motto: Machst Du heute Werbung für mich, mache ich morgen Werbung für Dich.

Ein Tipp: Verlangen Sie immer einen Blogartikel, auf dem Ihr Wettbewerb auf Sie verlinken soll. Nennen Sie ihm als Vorteil, dass er dann in seinen sozialen Medien auf seine Webseite verweisen kann, statt direkt auf die Webseite des Wettbewerbers (also Ihre Webseite).

Im Umkehrschluss bieten Sie dem Wettbewerber an, seine Seite direkt auf Facebook und Co zu promoten. Auf diese Weise hat er zwar kurzfristig mehr von dem Deal, aber langfristig sind Sie der Gewinner durch bessere Google-Rankings.

ii. Wettbewerb des Ausrichters
Noch interessanter ist es für den Ausrichter natürlich, Backlinks vom direkten Wettbewerb auf die Ausrichter-Webseite zu bekommen. Aber Achtung: je mehr Sie sich als Ausrichter in den Mittelpunkt stellen, desto schwieriger ist es.

Ein Beispiel:
Stellen Sie sich vor, Sie betreiben einen Online-Shop rund um das Thema Geo-Caching.
Organisieren Sie ein großes Geo-Caching-Event bei dem Hunderte von unterschiedlichen GEO-Cachern nach den gleichen Schätzen suchen.
Legen Sie sich mächtig ins Zeug und organisieren Sie einfach die beste Route, um maximalen Spaß zu erzeugen.

Da die Community sehr eng ist, ist es nicht unrealistisch, dass andere GEO-Caching-Shops in Ihren Blogs auf den Event hinweisen, insofern sie nicht merken über welchen Shop der Event organisiert wird.

Wie Sie trotzdem die Linkpower auf Ihre Webseite bekommen, erkläre ich Ihnen später in diesem Artikel.

Aber selbst wenn die anderen Shops wissen, wer dahinter steckt und man sich einigermaßen kennt, ist es gut möglich, dass jemand auch auf den Ausrichter verlinkt. Das passiert öfter als man denkt, wie die Erfahrung zeigt.

Somit bekommen Sie Backlinks von Ihren direkten Konkurrenten, was natürlich einen besonderen Mehrwert für die eigenen Rankings bedeutet.

c. Verlinkung durch regionale Gewichtung

Bleiben wir bei dem Geo-Caching-Event. Machen Sie es zu einem Non-Profit-Event und Sie werden merken, wie groß die Verlinkungsbereitschaft bei regionalen Portalen/Webseiten ist.
Natürlich sind regionale Portale/Webseiten meistens nicht sehr themenrelevant, aber viele dieser Webseiten haben so einen hohen Trust, dass dieser Link trotzdem sehr förderlich für das eigene Projekt sein kann.

i. Stadtverwaltung
Sie organisieren ein regionales Event und die ansässige Stadtverwaltung hat eine Webseite inkl. der Möglichkeit bestimmte News zu veröffentlichen?
Dann kontaktieren Sie die Ansprechpartner, weil eine Stadt fördert normalerweise alle Events, die die Stadt indirekt auch aufwerten.
Und die Webseiten der Städte haben meistens einen sehr hohen Trust, so dass sie gern gesehene Linkpartner sind.
Als Beispiel: Unsere Hometown Hofheim hat laut dem SEO-United Backlink-Checker mehr als 600 verschiedene Domains, die bereits auf hofheim.de verlinken. Darunter auch so starke Webseiten, wie die Frankfurter Rundschau, die Bahn, der Stern, andere Städte (z.B. frankfurt.de) oder die IHK.
Ich denke, wir sind uns alle einig, dass uns ein Backlink von dieser Webseite auf jeden Fall weiterhilft.

ii. Zeitungen
Kontaktieren Sie rechtzeitig die ansässigen Zeitungen mit Ihrem Event. Wenn Sie ein kommerzielles Event aufsetzen, dann ist die Verlinkungswahrscheinlichkeit im Vorfeld wahrscheinlich zu gering. Hier wird eher versucht, Werbeplätze zu verkaufen.

Anders sieht es aus, wenn Sie ein Non-Profit-Event auf die Beine stellen. In diesem Falle berichten die Zeitungen gerne vor und nach dem Event.
Bei kostenpflichtigen Events kann es auch sehr viel Sinn machen, die Presse kostenlos zu einem Event zuzulassen, indem sich ein Reporter akkreditieren kann.

Aus Erfahrung schreiben ca. 50% der akkreditierten Reporter im Nachgang einen Artikel über den Event.

Mit etwas Glück ist hier auch eine Verlinkung zu unserer Webseite dabei.

Ein kleiner Tipp am Rande:
Schreiben Sie eine Pressemeldung nach Ihrem Event und verschicken Sie es personalisiert an alle ansässigen Zeitungen. Gerade sehr kleine Zeitungen leiden oftmals an fehlenden Mitarbeitern und sind somit glücklich über Berichte, die ein Veranstalter zur Verfügung stellt. Bei größeren Zeitungen sieht das schon etwas anders aus. Hier sollten Sie eher auf den persönlichen Kontakt und eine individuelle Ansprache an den Pressevertreter achten.

iii. Hotels, Bars etc.
Wenn Sie sehr große Events planen, reden Sie mit ortsansässigen Hotels, Bars oder sonstigen Dienstleistern.
Planen Sie mit diesen Institutionen Kooperationen. So können Sie beispielsweise mit einem Hotel einen besonderen Tarif für Ihre Teilnehmer aushandeln.
Suchen Sie sich dafür ein Hotel, dass auch eine eigene Webseite betreibt. Hotelketten sind hier eher ungeeignet, weil deren Webseiten meistens dezentral gesteuern werden.

Handelt es sich dabei um ein einzelnes Hotel mit einer gut gepflegten Webseite, wird es sicherlich auch einen Hinweis auf das Event geben. Mehr Aufmerksamkeit bedeutet mehr Gäste, die potenziell dann auch ein Zimmer buchen.

Was Sie SEO-seitig beachten sollten?

Damit die Backlinks auch langfristig einen Nutzen für Ihre Webseite haben, gibt es unterschiedliche Ansätze. In diesem Artikel haben wir uns der Suchmaschinenoptimierung verschrieben, so dass ich die hierfür optimale Anwendung aufzeige.
Für ein besseres Verständnis möchte ich Ihnen aber auch andere potenzielle Ausrichtungen erklären. So kann durch Events sehr einfach ein gewisser Newsletter mit brancheninteressierten Empfängern aufgebaut werden. Einfach die AGBs bei der Anmeldung dementsprechend ausrichten, einen Double-Opt-In einbauen und schon stärkt man einen weiteren wichtigen Traffickanal. Für den GEO-Caching-Shop ist es sicherlich sehr interessant, die Emailadressen der Event-Teilnehmer auch im Nachgang nutzen zu können.
Aber nochmal, in diesem Artikel konzentrieren wir uns auf potenzielle SEO-Effekte durch gezielten Linkaufbau, so dass wir das ein wenig anders angehen müssen.

a. Als Verzeichnis auf die eigene Domain?
Wenn Sie für Ihr Event keine eigene Domain aufbauen, achtet wenigstens drauf, dass Sie den Event zumindest auf einem Unterverzeichnis untergebracht haben.
Auf diese Weise strahlt jeder Backlink auch auf die Hauptseite ab und die Backlinks haben einen sehr interessanten Impact auf die sonstigen Rankings der Webseite.

b. Nachträglich auf die Domain umziehen!
Eine andere Vorgehensweise wäre, für einmalige Events eigene Domains zu kaufen und aufzubauen. Um bei dem Geo-Caching-Event zu bleiben, nehmen Sie die Webseite www.geo-caching-challenge-hofheim.de. Bauen Sie die Webseite so auf, dass es so aussieht, dass die Organisation der Veranstaltung durch eine Privat-Person durchgeführt wird.
Auf diese Weise sollten Sie sehr einfach sehr viele Backlinks aufbauen können.

Achtet hier vor allem auf den Aufbau von den Links, die ich oben erwähnt habe.

Im Nachgang ziehen Sie dann die Domain auf Ihre Hauptseite um und leiten die alte Domain auf das jeweilige Unterverzeichnis (z.B. www.geo-caching-shop.de/geo-caching-challenge-hofheim/) per 301-Umleitung um.
Auf diese Art und Weise können immer weitere Events aufgebaut und immer mehr Backlinks auf die Webseite gezogen werden. Da einmalige Events meistens einige Wochen danach nicht mehr im gedanklichen Fokus stehen, wird dieser Umzug von den meisten Wettbewerbern gar nicht bemerkt.

Nachteile einer Eventausrichtung

Natürlich müssen wir auch die Nachteile eines Events beleuchten.
Die Organisation von Event ist oftmals sehr zeitintensiv, teilweise dauert es Monate eine große Veranstaltung zu organisieren. Je nachdem ob es jetzt ein kostenpflichtiges Event ist oder nicht, kann sich vor allem durch die eingesetzte Arbeitszeit ein großes Budget auftürmen. Dabei ist es auch egal, ob Sie der Event von Dritten (z.B. einer Agentur) durchgeführt wird oder die Planung selbst übernommen wird. In diesem Fall wären sicherlich die Opportunitätskosten zu veranschlagen.

Ein weiteres großes Risiko hier in Deutschland ist das Wetter. Selbst ein Sommertag kann verregnet sein und bei einem GEO-Caching-Event könnte das zu einem Ausfall führen. Für das Linkbuilding muss das nicht weiter schlimm sein, weil ja bereits vorher eine Berichterstattung erfolgt ist. Im Nachgang wäre es aber Schade, weil ein gut durchgeführtes Event meistens noch für jede Menge Recaps der Teilnehmer (je nach Branche) führen. Da es jede Menge private Webseiten in der GEO-Caching-Branche gibt, könnte das in diesem Falle wirklich angenommen werden.

Fazit

Die Organisation von Events kann für sehr viele, sehr hochrelevante Backlinks sorgen, was nicht von der Hand zu weisen ist.
Checken Sie einfach mal die Backlinks Ihres Lieblingsevents über einen gängigen Backlinkchecker und Sie werden merken, wie hochwertig die einzelnen Backlinks sind.
Ich kann Sie nur darin bestätigen, sich selbst auch mit Events auseinandersetzen.

Gerne können Sie mich hier auch direkt ansprechen, gerne mache ich mit Ihnen eine Brainstorming, wie ein SEO-optimales Event in Ihrer Branche aufgebaut werden könnte.

mario-jung

Mario Jung

Geschäftsführer & Online Marketing Experte

Mario Jung ist Geschäftsführer der Reach X GmbH und spezialisiert auf die Themen Suchmaschinenoptimierung, alternative Trafficquellen und Linkabbau, zu denen er regelmäßig als Speaker und Autor auftritt. Außerdem ist er der Gründer und Organisator des Online Marketing Tag in Wiesbaden, der neben einer jährlichen Tageskonferenz auch viele Seminare und Webinare zur Weiterbildung anbietet.

Facebook Twitter Google+ Xing Instagram